Oberstaufen

Ausblick auf den TagIch bin immer auf der Suche nach Orten, die sich fotografisch lohnen und mit dem Zug von Konstanz aus erreichbar sind. Aktuell ist mir der Sinn nach Schnee und Bergen, glücklicherweise bin ich in Konstanz nicht so weit von Bergen entfernt wie in meiner alten Heimat. Trotzdem ist der Bodensee ein großes Hindernis, da viel Zeit aufgewendet werden muss, um dort drum herum zu fahren und in südlichere Gefilde zu gelangen.

Diesmal fiel die Wahl auf Oberstaufen, da es in etwa drei Stunden mit der Bahn erreichbar ist und ich eine schöne Wanderstrecke online gefunden habe. Auf der Hinfahrt hab ich im Seehas meine Mütze vergessen. Ohne Mütze auf den Berg zu laufen wäre keine gute Idee, zum Glück packten in Lindau gegen halb Zehn bereits einige Weihnachtsmarktstände ihre Ware wieder aus, so dass ich mir dort eine neue Mütze besorgen konnte. Weiter gings voll ausgerüstet an den Zielort.

Raureif FlauschesamenDas weiße oben im Bild ist kein Schnee, sondern Raureif – der fällt am Berg schon mal dramatischer aus als auf dem platten Land. Optisch hat es den gleichen Effekt, immerhin etwas. 🙂 Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
Wo die Sonne durchbrichtKunstschneeKalter FöhnLaserHinter dem HorizontSchattenspieleBereifte BäumeDie Kraft der SonneBuchenegger WasserfälleWeißachTausendfüßlerEisiger WasserfallGesamtbild WasserfallGute Nacht, Lindau

Norddeutsche Natur

HochmoorwegIm Gegensatz zu Konstanz ist Norddeutschland eher flach und hatte früher viele Moore. Typische Landschaftsbilder involvieren also deutlich mehr Wiesen, Alleen und Horizont. Bei den nachfolgenden Fotos war ich mal wieder bei meinen Eltern und habe dort die Chance gehabt, andere Objektive auszuprobieren als ich selber besitze. In diesem Fall konnte ich mit dem Fujifilm XF 14mm F2.8 R erleben, wie richtig weiter Weitwinkel sich anfühlt… und obwohl ich oftmals nicht die 18mm meines Kit-Zooms benutze, hat 14mm doch seinen eigenen Charme – ich komme mir dabei stärker im Raum verortet vor, die Welt spannt sich um einen herum und man hat weniger das Gefühl mit einer Lupe auf ein Detail zu gucken. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
Gute Nacht, WaldKleine LandschaftenStark vernetztes BlattRaupenperspektiveLaubhaufen

Der frühe Vogel

Indirektes LichtHeute morgen war ich früh wach und hatte den Drang, endlich mal wieder einen Sonnenaufgang zu fotografieren. Ich habe vor einem Jahr bereits eine ähnliche Aktion gemacht, damals habe ich für das Diaphoto-Projekt zum Thema „Zeit“ die Sonnenaufgang-Zeit fotografiert – am gleichen Ort.

Am Hörnle war -2°C und eisiger starker Wind, der ungebremst vom See auf den Strand blies. Dick eingepackt in das Fließinnenfutter, das mir meine Mutter noch mitgegeben hatte, kämpfte ich mich zur Wasserkante und suchte die richtigen Blickwinkel. Die Pfosten sollten nicht zu sehr stören, irgendwo dort würde die Sonne bald aufgehen und ich wollte bereit sein.

AdhäsionBis zum Sonnenaufgang würden aber noch einige Minuten vergehen, ich war 25 Minuten zu früh. Um 7:49 war offizieller Sonnenaufgang, dank der Alpen würde es aber noch etwa zwei bis drei Minuten länger dauern, bis die Sonne darüber blinzeln wird. Solange fotografierte ich diesen hübschen Stein. 😀

Erste Flieger von Zürich Der frühe VogelDer frühe Vogel war auch schon da… und der Himmel wurde immer rötlicher. Meine behandschuhten Fingerspitzen waren schon sehr kalt, so wurde es auch langsam Zeit für das Finale, auf das ich gewartet habe. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
Sie lukt über die BergeGoldene BerührungWogenWattewölkchenMein Freund, der SteinSteinstrand

Klavierkunst in Konstanz

MarktstätteIch war in der Stadt unterwegs, da es schon zu dunkel für Landschaftsaufnahmen war und ich dachte, in Zusammenhang mit künstlicher Beleuchtung könnten für den Abend doch noch schöne Bilder entstehen.

Als ich weiter durch die Stadt lief, hörte ich Klaviermusik und wunderte mich, ob jemand im 1. Stock übt und sah mich suchend um. Die Musik wurde immer lauter und schließlich sah ich, woher sie kam: Auf der Hofhalde hatte sich Davide Martello mit seinem Klavier aufgestellt.

Klavierkunst KonzentriertEs standen viele Leute drum herum und klatschten begeistert nach jedem Lied. Das Klavier ist auf Rollen montiert, hat einen seitlichen Heizstrahler für  die kälteren Zeiten (so wie jetzt) und ist als Fahrradanhänger geeignet. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
PublikumPeaceMobiles KlavierVor dem MünsterWeiter KlangMit GästebuchSchöner Abend

Herbstwald

WaldwegDer Herbst zeigt sich im Wald besonders schön und da das Wetter gut war, bin ich losgefahren und wollte eigentlich zum Mindelsee, bin aber auf dem Weg dorthin schon zum Bündtlisried abgebogen und habs gar nicht mehr zum Mindelsee geschafft, da der Wald dort schon so hübsch war.

Es waren Familien mit Fahrrädern unterwegs, einige Spaziergänger und auch einige Leute zu Pferde.

ReiterinHerbstwaldWolliges GestrüppDas Blätterdach hat durch die Sonne auch extrem schön geleuchtet, da zeigt sich die ganze herbstliche Farbpalette. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
LaubfarbenBuntes BlätterdachDunkler WaldLichtung vorrausIch hab sooo einen Fisch gefangenWaldausgangRuhiger See

Herbst-Nachschlag

Mehr HerbstBeim Nachhauseweg bin ich noch ein wenig am Seerhein entlang, wo ein sehr hübscher Baum steht, den ich auch vorher schon fotografiert habe. Heute war das Abendlicht so schön, dass ich unbedingt noch ein Foto machen musste. 🙂

Landschaftspark Duisburg Nord

KrangerüstIch war in der Nähe von Dortmund und bin dort bei Nacht mit einem Freund in den Landschaftspark Duisburg Nord gefahren (offizielle Seite). Dort sind stillgelegte Hochofen, die komplett begehbar und beleuchtet sind. Am höchsten Punkt waren wir auf 92m Höhe (soweit ich mich erinnere) und hatten eine tolle Aussicht auf das nebenstehende Gebäude.

TürmeAm Horizont in Richtung Duisburg sieht man das aktuelle Stahlwerk, das mit zwei Elektroöfen das gleiche macht, wie früher viele Hochöfen. Der Betrieb erhellt den Himmel und die Autobahn pulsiert davor.

StahlwerkWenn ihr also in den Abendstunden in der Nähe seid (und keine Höhenangst habt) – einfach mal vorbeischauen, ich fand es sehr schön.