Sonnenfinsternis März 2015

Vogel vor SonneGestern war eine partielle Sonnenfinsternis über Deutschland und ich habe mir das Spektakel angeschaut. Viel Spektakel ist das nicht, denn es wurde ein wenig dunkler, in etwa so, als wäre es vormittags im Dezember (anstatt Ende März), aber sonst sah man erstmal mit bloßem Auge nichts.

Meine eigene Sonnenfinternisbrille bestand aus einer Sonnenbrille (gegen die UV-Strahlung) und einem “Medion DVD+RW”-Rohling, den ich noch aus Zeiten der physischen Datenträger herumliegen hatte. Das ging ziemlich gut – aber da ich nur improvisiertes Equipment hatte, habe ich nur immer mal für ein paar Sekunden reingeschaut – sicher ist sicher.

Andere Leute haben einen Sonnenprojektor mit einem Nudelsieb gebaut…

Nach der Hälfte der Sonnenfinsternis kam durch einige Tweets dann die Idee, dass man eigentlich auch einen Zeitraffer davon machen könnte. Da ich keine Nachführung und auch keinen korrekten Sonnenfilter hatte … musste ich improvisieren:

Sonnenfinsternis FilmsetWenn man genug Schraubzwingen und Wäscheklammern hat, geht alles. Herausgekommen ist ein Video, bei dem ich zwei mal die Position der Kamera nachjustieren durfte und dessen Hintergrund aufgrund der unvollständigen Abdeckung des Objektivs ein wenig das Lila vom Ubuntu-Standard-Wallpaper hat. Aber es ist ein Vogel drauf! (Siehe obiges Bild)

Partial Timelapse of Solar Eclipse March 2015

Gemächlich kommt der Frühling

KrokusseHeute gibt es mal wieder Fotos von einem Spaziergang am Bodensee… wie so oft. Die Strecke von Seestraße bis zum Hörnle eigentlich immer schön – das dachten sich heute viele Leute, also war der Weg ordentlich gut bevölkert. Da nun auch der Frühling meint, durchbrechen zu müssen: Hier ist das traditionelle Foto von Krokussen. ;)

Auf der SucheDieses Schwanenpärchen suchte einen Bauplatz für ihr Nest… damit sie ein Eigenheim für ihren zukünftigen Nachwuchs vorweisen könnten. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
TropfenSperriges GutPfusch am BauLetzte Spuren von WeihnachtenEnergieEingerahmtSonnenstrahlenWolkenglühenBaustelle am Abend

Schneeschmelze

WaldEndlich mal wieder raus und schauen, ob mir irgendetwas hübsches vor die Linse läuft… es war eher schwierig. Gestern hat es nochmal ein wenig geschneit, nachdem es schon Pullover-Warm draußen war.

Das ist heute alles geschmolzen und hat schöne Tropfen an den Bäumen gebildet.

Tropfen Tropfen 2Irgendwo weiter entlang meiner Route gab es einen Bauernhof… auf jeden Fall standen da Pferde und Hühner herum und es gab eine Scheune. Diese beiden hier haben am Rand der Straße geschlafen, bis ich ankam… dann mussten sie einmal aufschauen.

HuhnvogelIch hoffe die Sonne zeigt sich bald wieder – dann gibt es wieder strahlendere Fotos. :)

Noch viel mehr Schnee

MorgenblauEs hat weitergeschneit… das ist wohl der meiste Schnee, den ich in den letzten Jahren gesehen habe (in Oldenburg war der Schnee nie so überzeugend). Es sind nicht nur ein paar Zentimeter schnee, sondern der Schnee hat auch eine gute Feuchte, so dass er sich überall festsetzt und damit die Landschaft verschönert. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
FahrradwegFerne GlutBrückeKlotzSeerheinPostkarteVogelK K K K KRuheMakroschnee

Leuchtbogen

LeuchtbogenEs liegt immer noch Schnee – es hatte gestern sogar erneut geschneit, Grund genug um noch einmal raus zu gehen und die Stimmung zu genießen.
Beim obigen Bild ist wohl noch Weihnachtsbeleuchtung übrig geblieben… es hat einen wunderbaren Effekt auf die umliegenden hellen Schneeflächen.

Weil man sich im Sommer nicht mehr so gut erinnern kann, wie das alles bei Schnee aussieht, ist dieses Foto vor allem ein Erinnerungsbild (ohne tiefe künstlerische Absichten oder so). Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
KreuzungKatzenspuren

Endlich Schnee!

ZugedecktGestern Nacht hat es dann endlich mal geschneit (während ich auch in Konstanz war) – Juhu! Da war ich so begeistert, dass ich direkt nachts noch einen langen Spaziergang machen musste um ein wenig Schneestimmung einzufangen.

Nachts … und ohne Stativ (da die Schneeflocken für lange Belichtungszeiten nicht stillhalten) – das bedeutet, dass ISO wieder grenzwertig eingestellt werden musste und damit die Bilder nah an der “zu eklig”-Grenze waren. Ich hoffe trotzdem, dass sie ganz ansehnlich sind. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:
Es bleibt liegenIm Schein der LaterneSpät unterwegsLeuchtende Bäume

CCC fordert Ausstieg aus unverschlüsselter Kommunikation

Hier sei mal dieser Artikel auf dem Blog des CCC empfohlen, der ganz gut die Einstellung vieler technikinteressierter wiedergibt, mit denen ich mich täglich umgebe.

Ganz im Gegensatz zu dem von militärischen und politischen Akteuren losgetretenen Kampf gegen Verschlüsselung und für mehr Überwachung setzt sich der Chaos Computer Club (CCC) für zukunftssichere Technologien ein und fordert daher ein Verbot unverschlüsselter Kommunikation.

Wer gar nicht im Bilde ist, was denn eigentlich gerade los ist, dem sei Netzpolitik.org ans Herz gelegt oder aber die letzten beiden Ausgaben vom Podcast Logbuch Netzpolitik.

Update: Ich dachte ich werfe einfach weitere passende Links dazu.


Ich dachte ich fange mal an, die wichtigen Dinge hier einfach reinzuballern… demnächst werde ich mir noch eine bessere Menüstruktur oder Filtermöglichkeiten überlegen, damit der Blog nicht weiterhin so unübersichtlich ist. Aber solche kleinen Posts helfen auch einfach als Linksammlung für die Öffentlichkeit. Denke ich so. :)