Konstanz im Herbst

In Kontanz ist derzeit so wenig Wasser im See, dass der Bereich, in dem der Rhein startet, eher aussieht wie ein Wattenmeer. Dafür haben die Wolken wunderbare Muster gebildet. 🙂

In der Stadt ist es ansonsten herbstlich mit hübschem Grünzeug … und einem schönen Tunnelblick. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Regenherbstwald

Zur Abwechlungs streue ich mal wieder einen aktuellen Beitrag ein, bevor ich meinen Fotostapel weiter abarbeite. 🙂
Ich bin heute mal wieder in den Wald gegangen um das Regenwetter etwas einzufangen – und habe so ziemlich nur nasse Blätter fotografiert (siehe oben). 😀

Technische Infos: Ich habe meine Fuji X-E2 mit dem Zeiss Touit 32mm zum Spaziergang ausgeführt und den Weißabgleich anfangs manuell festgelegt um konsistente Farben passend zur Lichtstimmung im Wald zu bekommen. Da jetzt nasser Herbst mit Regen / starker Bewölkung ist, habe ich die Filmsimulation der Kamera auf „Classic Chrome“ eingestellt, da ich eher gedämpfte Farben und mehr Fokus auf Kontraste und Abstufungen in den dunklen Bereichen haben wollte. Ich glaube das hat ganz gut funktioniert.

Damit die vordere Linse des Objektivs nicht so leicht durch Regentropfen getroffen wird, hab ich die Sonnenblende drangesteckt – das hat wunderbar funktioniert.

Wie gesagt… vor allem nasse Blätter. 😀 Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Bodenseeumrundung

Im Sommer (mittlerweile ist ja Herbst…) habe ich mit drei Freunden zusammen eine erneute Umrundung des Bodensees gemacht (ohne den Überlinger See). Das hatte ich vor Jahren schon einmal gemacht.

Diesmal ging es in die andere Richtung: Wir sind auf der schweizer Seite bis nach Lindau gefahren, haben dort übernachtet und sind dann auf der deutschen Seite in einem halben Tag wieder zurück nach Konstanz.

Unterwegs haben wir Tierchen und schöne Ansichten gehabt, ein paar Sehenswürdigkeiten gesehen… Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Urlaub nahe der Nordsee

Im Sommer war ich mit einigen Freunden eine Woche im Urlaub nahe der Nordsee. Ich selber komme ja eher aus dem Norden als woanders her, daher war die Landschaft und das Klima für mich nichts Neues. Nach mittlerweile fünf Jahren am Bodensee war es trotzdem mal wieder schön, diese Landschaft zu sehen, die ich aus meiner Kindheit eher kenne. 🙂

Ein Tagesausflug ging nach Haithabu, einer restaurierten Wikingersiedlung. Dort gab es einige Geschichte zu entdecken und ansonsten wurde das Gelände von einigen Angestellten bespaßt und betreut, die auch versuchten, etwas in die Szenerie zu passen. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Nacht im Harz

Ich war für ein Wochenende im Harz, das Wetter war so mittel… aber in der Nacht sind wir auf einen unbewaldeten Hügel geklettert und haben Nachtaufnahmen gemacht, dabei ist das hier rausgekommen:

Im Hintergrund sieht man den Brocken, oben den Anfang der Milchstraße und zwischendurch flog ein Flugzeug hindurch (oder ein Satellit?). Ich habe bei dem Foto im wesentlichen alles etwas abgedunkelt und ein wenig Kontrast nachgezogen, die Komposition mit dem Licht am Boden war bereits so. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Inktober 2018

Dieses Jahr hat mich der Inktober mitten am Tag heute auf Twitter überrascht – ich hatte den gar nicht mehr auf dem Schirm. Nachdem ich es letztes Jahr nicht bis zuende durchgezogen habe, versuche ich es dieses Jahr erneut.

Diesmal wird das Thema für den jeweiligen Tag mit Hilfe dieser Würfeltabelle von Katie Berntson (@Berntkat) ausgewählt (Quelle):

Und hier die Zeichnungen:

Comic Con Stuttgart 2018

Aus der Reihe „ich räume meine Foto-Warteschlange auf“, diesmal: Die Comiccon von 2018.

Ich war wieder alleine dorthin, da sonst niemand aus dem Freundeskreis Zeit hatte, aber das war ich von letztem Jahr schon so gewohnt. In der Bahn nahm die Konzentration von Cosplayern ab Stuttgart Rohr schon wieder enorm zu und man kam ein bisschen ins Gespräch (ich fühle mich da immer noch zugehörig, da ich früher mal Zolf J. Kimblee aus Fullmetal Alchemist und Nicholas D. Wolfwood aus Trigun gecosplayed hatte). Ich unterhielt mich also eine Weile mit Claptrap und Jack aus Borderlands 2, die beide den Cell-Shading-Comicstil der Spielgrafik mit Makeup und passend gefärbten Klamotten sehr gut nachgemacht hatten und irgendwann kam man dann auf dem Messegelände an, dort trennten sich die Wege.

Es war wieder ziemlich gut besucht, also keine Veranstaltung für Leute, die mit Menschenmassen nicht klar kommen. Die Belüftung der Halle kam mir diesmal besser vor als letztes Mal und es gab wieder viel zu sehen. Zuerst muss ich euch mal ganz viel Lego zeigen, wie letztes Jahr auch.

Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag: