Verspannt…

Bei diesem Comic habe ich meinen Workflow wieder verändert und so gefällt er mir recht gut. Bis zur nächsten Änderung, ihr kennt das ja.

  1. Vorzeichnung auf Papier. Überlegungen zum Layout auf Papier, bis alles flüssig erscheint.
  2. In Inkscape leere Panels mit Sprechblasen erstellen und zum fertigen Comic-Strip-Layout anordnen. Das wird dann als PNG exportiert und dabei die Pixelauflösung des Comics festgelegt.
  3. Das PNG wird in MyPaint reingeladen und auf neuen Ebenen die Outlines in die Vorlage gemalt. Dieser Schritt ist viel leichter, da die Vorlage eine Orientierung gibt und die bereits bestehende Anordnung der Panels direkt beim Zeichnen einen Überblick bietet, ob der Comic so funktioniert.
  4. Die ORA-Datei aus MyPaint wird in GIMP geöffnet und dank der vielen Ebenen lässt es sich hier leicht kolorieren – der Rest ist bereits fertig. 🙂

So ist das doch viel einfacher. 🙂

2 Kommentare zu “Verspannt…

  1. Bonsaiheld

    am 11.09.2012 um 15:55

    Hehe, gefällt mir! Sexäy Opäy! 🙂 Find ich gut, dass Du auf unterschiedliche Hautfarben achtest – das lässt das Ganze wieder weniger starr wirken. Sehr schön.

    Meine Comics sind viel zu einfach als dass sich der Aufwand lohnen würde, etwas vorzuzeichnen. Da ist das geistige Auge mehr als ausreichend, finde ich. Meine Comics entstehen sowieso erst während dem Zeichnen und wenn ich mal was vorher darstellen muss, mach ich das einfach in einer neuen Ebene in MyPaint und klatsch es als Hilfestellung neben die Zeichnung. Aber jeder, wie er zurecht kommt. Ich könnte auf Papier eh nicht vorzeichnen, weil ich gar nicht so richtig zeichnen kann – nur auf dem Tablett irgendwie.

    Hmpf, der Inkscape-Kram sieht echt gut aus… Diese Gedankenblase ist toll. 😐

    • Faldrian

      am 11.09.2012 um 16:07

      Aufwändig ist meine Vorskizze nicht… eine Sache von wenigen Minuten, die Überlegungen dazu brauchen viel länger.
      Hier ist mal die Vorskizze zu diesem Comic: http://i.imgur.com/svhdJ.jpg

      Das mit der Hautfarbe hat keinerlei Hintergründe. Habe nur genommen, was mir passend erscheint.

      (Etwas in meinem Kopf ruft aus dem Off: „während DES ZEICHNENS!“ … hmja.)

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.