Regenenten

Es hier ganz gut geregnet und wir haben bei uns seit neustem einen Steg am See, also war der Plan, dass ich mal schaue, ob sich irgendwelche netten Dinge mit Wasser fotografieren lassen. Es stellt sich heraus, dass mich wieder einmal der Makrofotografiebereich mit Tropfen und Unschärfe enorm angezogen hat.

PerlenAber irgendwann kann man das auch nicht mehr sehen, denke ich mir …. jedes Mal. Naja. Dafür hab ich auch noch einige lustige Enten (die in Wirklichkeit Gänse sind, aber der Einfachheit halber war alles, was schwimmt und kein Bootvogel ist, eine Ente) beobachten können. Für viele Fotos hätte man eine längere Brennweite gebraucht um dichter ran zu kommen, die 112mm der X20 reichen dafür nicht. Aber für ein Familienfoto der Gänse reichte es doch. 🙂

FamilienausflugOben habe ich schon geschrieben, dass ich es nicht lassen konnte, nasses Gestrüpp zu fotografieren, also hier noch die anderen beiden Bilder, die es durch meinen Auswahlprozess geschafft haben.

GrasbögenBei dem folgenden Bild habe ich die Sättigung etwas herausgenommen in der Hoffnung, die Struktur des Blattes und den Kontrast des Tropfens auf dem Blatt hervorzuheben. Vermutlich hätte ich noch dichter an die Tropfen heran gemusst.

MurmelfokusAchja, ganz vergessen: Schon die kleinen Thumbnails in der Beitragsübersicht gesehen? Ich habe heute morgen das Plugin geschrieben, das für diese Thumbnails sorgt, wenn es Bilder im Beitrag gibt, die im „Weiterlesen“-Text erst auftauchen. Der Gedanke war, dass man auch auf der Vorderseite die Chance haben soll, alle Bilder wenigstens in klein sehen zu können, nicht dass einem ein Bild entgeht und man nicht in den Beitrag klickt, weil man denkt, er würde nichts interessantes bieten.

Das Plugin gibt es bei Bitbucket, falls jemand sich das auch installieren möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.