Zugwochenende

Zehn Stunden Zugfahrt, vierzig Stunden Aufenthalt, zehn Stunden Zugfahrt. Aber es war ein schönes Wochenende – hat sich komplett gelohnt, ich war in Dresden zu Besuch.

Zuckerzeug

In einem Teeladen einer Einkaufsmeile gab es farbenfrohes Zuckerzeug… also Zucker eingelegt in aufgelösten Zucker, mehr oder weniger… aber bunt. 🙂

Bei den typischen Sehenswürdigkeiten fand ich es viel spannender Touristen zu fotografieren, die Sehenswürdigkeiten fotografieren. Das ist wie Sekundärliteratur – ich nenne das Sekundärtourismus.

DSCF2603_v1DSCF2605_v1

Ich war zu Besuch und dort gab es natürlich auch wieder leckeren selbstgebackenen Kuchen… mjam mjam mjam.

DSCF2624_v1 DSCF2630_v1

DSCF2652Abends dann noch ein Gläschen Wein (man achte auf die Deko am rechten unteren Rand, wer es erkennt, weiß, was für eine Art Anlass das gewesen sein könnte).

Schließlich ging es im Zug zurück, in der Zeit habe ich viele Podcasts gehört, vorwiegend Bluemoon und Happy Shooting. Also wurde mein Kopf mit Fotowissen vollgeballert und meine Wunschliste von kleinen Dingen, die ich noch brauche, länger.

Im Zug selber zu fotografieren ist schwierig. Draußen bewegt sich alles und die Scheiben sind dreckig, drinnen sind Leute, die sicher erstmal gefragt werden wollenDSCF2660_v1 – ich würde gerne gefragt werden. Allerdings ist mir diese Bildkomposition ohne menschliches Hauptmotiv ins Auge gesprungen – man beachte die Blumenvase. 😉

In Singen war dann der letzte Umstieg und dort gab es nochmal Bahnhofsatmosphäre einzufangen. Die schweizer Züge gefallen mir sowieso ziemlich gut, irgendwie haben die ein besseres Gefühl dafür, was Beinfreiheit bedeutet

Damit schonmal bis zum nächsten Mal, wenn ich hier wieder wild zusammengewürfelte Bilder hinlade. Ich werde dann mal daran arbeiten, aus der Hüfte gute Bilder zu schießen – sicher mal ganz praktisch für die sehr interessanten Szenen in einer Touristenstadt.

DSCF2683_v1

Dieser Beitrag wurde in abgelegt. Für Bookmarks: Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.