Sonnenfinsternis März 2015

Vogel vor Sonne
Gestern war eine partielle Sonnenfinsternis über Deutschland und ich habe mir das Spektakel angeschaut. Viel Spektakel ist das nicht, denn es wurde ein wenig dunkler, in etwa so, als wäre es vormittags im Dezember (anstatt Ende März), aber sonst sah man erstmal mit bloßem Auge nichts.

Meine eigene Sonnenfinternisbrille bestand aus einer Sonnenbrille (gegen die UV-Strahlung) und einem „Medion DVD+RW“-Rohling, den ich noch aus Zeiten der physischen Datenträger herumliegen hatte. Das ging ziemlich gut – aber da ich nur improvisiertes Equipment hatte, habe ich nur immer mal für ein paar Sekunden reingeschaut – sicher ist sicher.

Andere Leute haben einen Sonnenprojektor mit einem Nudelsieb gebaut…

Nach der Hälfte der Sonnenfinsternis kam durch einige Tweets dann die Idee, dass man eigentlich auch einen Zeitraffer davon machen könnte. Da ich keine Nachführung und auch keinen korrekten Sonnenfilter hatte … musste ich improvisieren:

Sonnenfinsternis FilmsetWenn man genug Schraubzwingen und Wäscheklammern hat, geht alles. Herausgekommen ist ein Video, bei dem ich zwei mal die Position der Kamera nachjustieren durfte und dessen Hintergrund aufgrund der unvollständigen Abdeckung des Objektivs ein wenig das Lila vom Ubuntu-Standard-Wallpaper hat. Aber es ist ein Vogel drauf! (Siehe obiges Bild)

Partial Timelapse of Solar Eclipse March 2015

2 Kommentare zu “Sonnenfinsternis März 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.