Selfie am See

Heute habe ich wieder versucht, mit meinem 100 Strangers Projekt anzufangen… aber habe mich wieder nicht getraut jemanden anszusprechen, obwohl ich mindestens vier Leuten begegnet bin, die mir aufgefallen sind. Was ich aber merke: Ich schaue Leute viel mehr an und suche auch eher mal den Blickkontakt… spannend.

Selfie am SeeStattdessen habe ich ein paar Fotos gemacht um überhaupt was zu machen… in diesem Fall fand ich die Wolken schön. Dass ich dabei noch Leute erwischt habe, die gerade ein Selfie von sich machen während ein Piratenschiff im Hintergrund langsegelt, auf das wiederum das Pärchen ganz links schaut… das hat sich so ergeben. 🙂

Golden angestrahltDas Abendlicht strahlte die Gebäude gut an, so dass dies wohl eins meiner besseren Bilder der Häuserreihe ist. Auch schön: Die Spiegelungen im See von den Fenstern des hohen Turms im Eckhaus.

Eine DiasporaDie Makro-Funktion muss ich auch mal testen… die Unschärfe dieser Kamera ist viel schöner als bei der X20, außerdem ist die Schicht von scharfem Gras am Boden noch nett. Ansonsten… joa. Passt. 🙂

Blühender WeinDer Wein Blauregen klettert fast schon erhaben an diesem Gebäude hoch und lässt die volle Blütenpracht raushängen. Im flachen Sonnenlicht wirkte der Wein noch plastischer, als er hier auf dem Bild dargestellt ist, aber man kann ja nicht alles haben.