Riesa und zurück

MüllerliedDresden Neustadt

Für die Firma war ich in Riesa. Normalerweise fahre ich immer Zug, weil es eine preisgünstige Möglichkeit ist, von A nach B zu kommen ohne die Umwelt mehr als nötig zu belasten.

Diesmal wurde mir für die Dienstreise ein Flug spendiert, von Zürich nach Dresden. Ich war noch nie vorher geflogen, von daher war das ziemlich aufregend… mehr Bilder vom Flug und ein kleines Video gibt es weiter hinten im Beitrag.

Riesa ist nach wie vor eine der hässlichsten Städte, die ich kenne… wobei ich vermutlich von Konstanz sehr verwöhnt bin. Aber sie haben coole Ideen, wie beispielsweise diese Hausbemalung mit einem Lied drauf.

Merlin

Da ich dann schon mal in Dresden war, konnte ich auch meinen Bruder besuchen und mir damit einen erholsamen Tag gönnen nachdem ich am Pfingstmontag gearbeitet habe. Oben ist Merlin zu sehen, einer der beiden Wellensittiche. 🙂

Nebenan ist auch ein kleiner See, an dem eine kleine Plastik-Meerjungfrau angespült wurde.

Angetriebene MeerjungfrauIrgendwann ging mein Rückflug und davon habe ich auch Fotos für euch. 🙂

Frisch gelandetAuf dem Dresden International Airport musste ich eine Weile auf den Flieger warten, also habe ich gemacht, was ich immer mache … Fotos.

GermanwingsUnd endlich kam dann mein Flieger an, eine Avro RJ100. Irgendwie ein schönes Flugzeug, mit den vier Turbinen hatte ich auch das Gefühl, dass die Maschine genug Wumms hat um gut überall lang zu kommen und wenn eine ausfiele wäre es auch nicht so wild… (jaja, ich war vorher noch nicht geflogen, das sind Gedanken, die man sich dann so macht)

Avro RJ100 Volle BetüdelungIhr seht ja wie trüb das Wetter am Flughafen ist. Sobald man dann über den Wolken ist, ist’s wunderbar. 😀

Über den WolkenDas Flugzeug wackelt nur ein bisschen, wenn man dann durch die Wolkendecke fliegt, hier als Video:

Landeanflug von Dresden nach Zürich

Und schließlich wusste ich in Zürich am Flughafen bereits, wohin ich musste und konnte den Zug nach Hause nehmen… war ein netter Trip irgendwie. Fliegen ist schon sehr cool, wenn man es sich leisten möchte.

Zürich Airport Bahnhof

2 Kommentare zu “Riesa und zurück

  1. Ute

    am 29.05.2015 um 19:53

    Das Foto über den Wolken mit der Sonne ist klasse geworden.
    Merlin’s Schwanz sieht ja immer noch so zerzaust aus. 🙁
    Die Flughafenbilder gefallen mir auch gut, eine niedliche kleine Maschine. 🙂
    Das Blubbern auf dem Video hört sich lustig an.

    • Faldrian

      am 30.05.2015 um 00:30

      Ja, wobei Merlin gerade in der Mauser ist … vielleicht wirft er bald die Schwanzfeder ab. Das „Blubbern“ ist das, was das kleine Mikrofon im Handy aus dem Rauschen der Turbinen gemacht hat. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.