Maserung und Hafenalltag

Hafen Konstanz mit WolkenNach der Arbeit bin ich nochmal schön am Hafen in Konstanz entlanggelaufen – das war wieder schön und ist in letzter Zeit so selten vorgekommen. Ich war unterwegs um ein Foto für das Diaphoto1617 zum Thema „Maserung“ zu machen, war mir aber nicht sicher, wie viel ich an diesem Abend noch nach einem guten Motiv abfahren würde.

Am Hafen selbst war das übliche Abend/Nach-Feierabend-Treiben zu beobachten, unter anderem jemand, der gerade sein Boot zur Saison wieder ins Wasser setzte.

Bring Sonnenschein ins WasserAufmerksame Beobachter sehen auf diesem Bild die Eisenbahnschienen, die noch aus früheren Zeiten dort liegen (vielleicht war der Hafen mal ein kleiner Umschlagshafen für den Bodensee?). Die Schienen hören aber irgendwo auf – und dort steht ein hölzerer Prellbock. Der Prellbock ist super um sein Fahrrad dort anzuschließen und passt sonst auch ganz wunderbar ins Flair des Hafens… einfach toll. Das Holz von diesem alten Prellbock ist aber noch schöner, ein bisschen wie die wettergegerbte furchige Haut von alten Seeleuten, die beinahe Geschichten erzählen.

Maserung AltholzDie Sonne stand ziemlich tief und streifte schön über die Maserung, so dass die Struktur noch unterstützt wurde.

Alter PrellbockIch wusste nicht genau, welches Bild ich für das Diaphoto benutzen sollte, also machte ich mehrere, immer mit einem anderen Fokus oder einem anderen Blickwinkel. Bei einigen Sachen weiß man, dass sie funktionieren, andere Sachen muss man erst ausprobieren.

Ausgewaschenes HolzDas letzte Bild war ziemlich „klassisch“. Ein schöner Schärfeverlauf, ein bisschen Gegenlicht für die Glanzspiegelung, ordentlich Bokeh dran und passt. Welches Bild ich nun letztlich für Diaphoto benutzt habe – das findet am besten selber heraus. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.