Bodanrück Waldtour

WaldfarbenWisst ihr was? Ich war lange nicht mehr im Wald unterwegs. Gar nicht gemerkt, was? 😀

Diesen Sonntag gab es eine 65km Radtour durch die Wälder des Bodanrück bis nach Bodman und von dort auf der Überlinger Seeseite bis Meersburg und dann mit der Fähre wieder nach Konstanz. In den meisten Teilen der Wälder war ich noch nicht und ebenfalls nicht am höchsten Punkt dieses kleinen Hügelrückens.

Das obere Bild habe ich in der Kamera mal soweit angepasst, bis es etwa die Farben im Wald wiedergab … aber ich glaube, ich brauche eine Graukarte. Das Problem an Waldfarben ist, dass die Blätter so ein wunderbares grünliches Licht erzeugen – ich liebe es – und die Kamera völlig verwirrt ist und alles erstmal bläulicher macht, als es gerade wirklich ist.

Noch jemand da?Ein Frosch auf dem spiegelglatten Teich.

Hände hoch!Ich liebe Moos. Aber das wisst ihr ja. Das hier ist Partymoos, das hat die Hände schon in der Höhe und feiert hart.

Seerose pinkHübsche Seerose. Ich muss auch nicht jedes Bild kommentieren, oder?

Allerdings hat sich mein Fahrrad aufgedrängt und wollte auch gerne mal wieder in einen Blogbeitrag. Nagut. Es fährt sich so gut und bringt mich sicher durch den Alltag und meine Wochenend-Ausflüge.

Mein treuer BegleiterSchau mir in die Augen SammelhummelSo langsam kam ich an Waldbereiche, die ich bisher noch nicht besucht hatte – und scheinbar war das auch gerade etwas schwierig aus verschiedenen Gründen. Es gab aber genug Wege, so dass ich ausweichen konnte. Als ich dann aber von hinten unter so einem Schild durchgefahren bin, war mir etwas mulmig – denn irgendwo wurde wohl eins dieser Schilder vergessen. Na super.

Dann eben nicht Gute NachtIm Wald sieht man manchmal seltsame Dinge… ich hatte schon eine Flasche, die auf einen toten Ast aufgespießt war, nun ein Bügelschloss. So wird der Baum wenigstens nicht geklaut. 😉

Dieser Baum ist sicherUnd nun: Irgendwelche tollen kleinen Märchenwelten nahe am Waldboden. Unbearbeitet, war so.

Spinne beim Camping Fusseldach HärchenNach dieser langen Waldphase war der Nachmittag abgebrochen – mein Plan die heiße Tageszeit im Wald zu verbringen ist voll aufgegangen. Jetzt kam ich an den höchsten Punkt der Hügelkette und konnte von dort ein paar schöne Ausblicke genießen.

Ruine Alt-Bodman Ausblick vom BodanrückAuf der Seeseite, die da im Bild ist, werde ich gleich lang fahren, von links nach rechts. Auf dem Weg zwischen Bodman und Ludwigshafen habe ich gemerkt, dass ich etwas Hunger bekommen habe. Also habe ich mir von einer der Plantagen einen Apfel stibitzt. Er war noch etwas klein und auf einer Seite erst etwas rötlich geworden… war mir aber egal! Der… war… auch fast gar nicht supersauer. Trotzdem erfrischend und genau das richtige während so einer Tour. Also der Geheimtipp für die nächste Fahrradtour: Immer ein paar Äpfel dabei haben, damit man einfach während der Fahrt einen Apfel herunternagen kann. 🙂

DunstUnten angekommen sahen die Boote im Gegenlicht dann so aus. Die Fahrt auf der Seite war nicht weiter aufregend, im Beitrag zur Umrundung des Überlinger Sees hatte ich mehr von der Landschaft dort fotografiert gehabt.

Zuletzt noch ein Blick zurück nach Meersburg, als ich bereits auf der Fähre Meersburg – Staad war. Ich wünsche euch einen guten Wochenstart!

Weingut

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.