Klavierkunst in Konstanz

MarktstätteIch war in der Stadt unterwegs, da es schon zu dunkel für Landschaftsaufnahmen war und ich dachte, in Zusammenhang mit künstlicher Beleuchtung könnten für den Abend doch noch schöne Bilder entstehen.

Als ich weiter durch die Stadt lief, hörte ich Klaviermusik und wunderte mich, ob jemand im 1. Stock übt und sah mich suchend um. Die Musik wurde immer lauter und schließlich sah ich, woher sie kam: Auf der Hofhalde hatte sich Davide Martello mit seinem Klavier aufgestellt.

Klavierkunst KonzentriertEs standen viele Leute drum herum und klatschten begeistert nach jedem Lied. Das Klavier ist auf Rollen montiert, hat einen seitlichen Heizstrahler für  die kälteren Zeiten (so wie jetzt) und ist als Fahrradanhänger geeignet.

Publikum Peace Mobiles KlavierDer Hocker ist auch direkt ans Klavier montiert, damit ist ein Umzug innerhalb der Stadt immer nur eine Sache von wenigen Minuten und allein zu bewerkstelligen. Hier geht es zum neuen Standort neben dem Münster.

Vor dem Münster Weiter Klang Mit GästebuchDie Akustik mit den Häuserfassaden war richtig gut, das Klavier war nicht nur in direkter Nähe angenehm zu hören sondern auch aus einiger Entfernung konnte sich der Klang gut entfalten.

Auch am Münster fanden sich in kurzer Zeit viele Leute ein und waren ebenfalls begeistert. Danke für die schöne Unterhaltung!

Schöner Abend

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.