Sonnensonntag

Heute war wieder ein sonniger Sonntag – ein Sonnensonntag. 🙂

Nachdem ich gestern Skifahren war und mir heute alles schmerzt hilft gegen den Muskelkater nur weitere gemäßigte Bewegung – also auf zum Spaziergang die Seestraße entlang und bis zum Hörnle. Auf dem Weg dahin wirft sich die Fahrradbrücke schon in Schale und posiert vor den gut sichtbaren Alpen.

Auf der Seestraße ist einiges los: Jogger, Familien, erste Freizeitjongleure und viele Skater, Spaziergänger und Hund-Gassi-Führer sind mir begegnet.

Erste Segelschiffe erklären die Saison wieder für eröffnet – aber wer sein Boot noch nicht am See liegen hat, kann auch erstmal auf die kleinere Variante zurückgreifen.

Die Promenade der Seestraße ist auch deshalb so schön, weil es in bestimmten Abständen Treppen gibt, die bis zum Wasser herunter führen. Wenn man recht weit unten steht ist man auf Augenhöhe mit den Tauben.

Als erfahrener Hobbyfotograf weiß man: Sobald man die Kamera aus der Hand legt, passiert etwas, was man gerne fotografieren würde. Hier hatte ich Glück und hatte die Kamera noch in der Hand, als die Schwäne los flogen.

Das Ufer wurde über den Winter von einigen Bäumen und Gestrüpp befreit – aber dieser Baum durfte stehen bleiben.

Ich wünsche noch einen schönen Rest-Sonntag, hoffentlich hattet ihr auch so schönes Wetter (sonst könnt ihr einfach zum Bodensee kommen, da passiert das manchmal, wie man sieht :D).

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.