Schloss Bückeburg

Ich war mal wieder im Norden, hier konkret im Bückeburg und habe mir das Schloss und den Schlosspark angeschaut. Auf dem Weg dorthin habe ich dieses sehr fotogene Bahnhofsstrauchgewächs in Offenburg fotografiert… eine schöne Kombination aus roten Blüten und flechtenbewachsenem Geäst. 🙂

Beim Schloss selbst sind einige Fassadenteile aus Sandstein. Das fällt besonders dadurch auf, dass es durch unsere Umweltbedingungen schwarz verfärbt ist (vergleiche Porta Nigra).

Ein Blickfang ist eine Metallskulptur eines Nashorns, die über den Burggraben hinweg glänzt.

Auf der anderen Seite des Schlossplatzes trennt das Schlosstor den Schlossbereich von der Stadt ab – mit schönen Drachenskulpturen oben drauf.

Vom Schloss abgesehen ist der Park auch ganz hübsch und bietet einige Wege für Sonntagsspaziergänge… fanden auch die Bienen.

Wenn man den Blick nicht auf den Fußspitzen fixiert hat, findet man seltsame Dinge… ist der Empfang da oben besser? Teilnehmer falsch verbunden? Zu lange bei einer Hotline in der Warteschleife? Wir werden es nicht erfahren… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.