Pillnitz und Elbe

Mich hat es mal wieder nach Dresden gezogen und da präsentiert sich mir der Hauptbahnhof am Abend in wunderschön leuchtenden Farben. 😀

Später ging es nach Pillnitz, wo das Schloss Pillnitz besichtigt wurde – bzw. das Außengelände. Das Wetter war fabelhaft und das Schloss sieht schick aus (Dresden und Umgebung hat insgesamt ziemlich viele tolle Schlösser. ^^).

Die Natur erwachte auch gerade, so kamen Krokusse aus dem Boden geschossen, Bienen fanden das ganz toll und die Feuerwanzen bedeckten ganze Baumstämme.

Ein paar Bäume waren auch mit Freundschaftsbüchern verwechselt worden, so wie dieses Exemplar…

Es ging weiter die Elbe entlang und der Tag ging zur Neige… und der Sonnenuntergang hüllte die Landschaft in wahnsinnige Farben.

Immer wieder erreicht man den Punkt, an dem man sich denkt „okay, das wars jetzt… hübscher kanns kaum noch werden, da ist schon so viel Farbe drin und so irre Spiegelungen….“ und dann wird immer wieder noch eins oben drauf gesetzt. In diesem Dauer-Wahnsinnigs-Gefühl spaziert man an der Elbe entlang und als letztes Bild dieser Eskalation fotografierte ich eine Brücke. 😀

Damit wünsche ich euch einen wunderbaren Abend, dieser Abend dort war auf jeden Fall magisch gewesen. :]

Ein Kommentar zu “Pillnitz und Elbe

  1. Ute

    am 22.04.2019 um 13:21

    Dresden ist immer eine Reise wert.
    Und besonders, wenn der Himmel sich mit seinen verschiedenen Verfärbungen „austobt“.
    Gut eingefangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.