Viele Katzen

Ich war kürzlich in der Situation mit 11 Katzen in einem Haushalt zu sein. Man sieht natürlich nie alle gleichzeitig (außer man gibt sich sehr viel Mühe sie mit Spielzeug und Leckerlis anzulocken, aber auch das muss nicht funktionieren). Es gibt die schüchternen Katzen, die nie hervor kommen, aber auch die Rampensäue, die quasi immer da sind. Auch kommen die Bettelmeister vor, die bei jedem Anflug von essbarem Material auf der Matte stehen. Etwa auf Brusthöhe sind die „Ich schlafe den ganzen Tag, also lass mich“-Kletterbaum-Katzen und auf Augenhöhe kommen die „ich behalte den Überblick, aber lasse mich auch gerne kraulen“-Katzen. Es ist also für jeden was dabei. 🙂

Es sind viele Bilder, zuerst dachte ich, ich stelle hier einfach unkommentiert eine Galerie rein… aber ein bisschen sortieren muss schon sein. Kommen wir zu den Beauty-Queens…

Einige Quatschköpfe wollten besonders lustig gucken beim Fotoshooting…

Beim letzten Bild weiß ich nicht genau, wo die Katze aufhört und das Fell auf dem Stuhl anfängt… 😀

Aber Spielzeug mögen sie sehr und da ging das große Gewusel dann auch los.

Die kleinste Katze hat so weiches Fell und fühlt sich sehr wattig an (und sieht auch so aus). Das große braun/graue Schaf residiert als dunkles Gegenstück dazu. 😀

Zuletzt noch ein paar Spezialisten, die ich nicht in den anderen Kategorien unterbringen konnte. 🙂 Eine „Auf dem Arm“-Katze und eine „ich glühe so!“-Katze ist auch dabei.

Damit dürfte die kritische Dosis an Katzenbildern erreicht sein, ich wünsche einen angenehmen Sonntag! 😀

2 Kommentare zu “Viele Katzen

  1. Ute

    am 20.10.2020 um 17:47

    Die Katzen sind sehr fotogen und du hast sie gut in Szene gesetzt.
    Gefällt mir gut.
    Hübsche Tiere, auch wenn ich nicht so der Katzenfan bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht, Name und Email müssen angegeben werden.