Herbstwald

Blatt für BlattDer Herbst ist da! Ich habe letztens mit dem Märchenwald bereits einige Seiten des Herbstes gezeigt, jetzt bin ich nochmal durch einen anderen Wald gelaufen. Auf dem Bild oben war das Blatt gerade auf den Baumstumpf heruntergesegelt, als ich dort vorbeikam. Diesem Blatt werden einige weitere folgen…

LaubdachLangsam färbt sich das Blätterdach in Richtung Gelb und Orange um. Aber den typischen Herbsteindruck bekommt man nicht nur wegen der anderen Farben, sondern auch die Sonne steht schräger am Himmel, so dass das Licht bereits am frühen Nachmittag mehr Laub durchstreift und damit stärker gedämpft am Waldboden ankommt als im Sommer. Außerdem ist es nicht so warm, so dass längere Spaziergänge nicht gleich Schweißbäche zum Fließen bringen. Herbst ist also eher ein ganzheitlich schönes Waldgefühl. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Frischer Wald

Stein im Wald

Nachdem es hier endlich wieder kühler ist, kann man auch wieder im Wald spazieren gehen ohne sofort von Mücken aufgefressen zu werden. Die Chance habe ich genutzt und meine Augen entspannt bei einem Spaziergang.

Stammbruch

Ich finde es immer schön, wenn der Zer- und Verfall der Natur im Wald zu beobachten ist, in verschiedenen Stadien. Marode Bäume, zersetzende Pilze, Ameisenhaufen… der ganze Kreislauf.

BuchengalleHier sieht man die Pflanzengalle einer Buchengallmücke (Wikipedia-Artikel mit Querschnitt der Galle) gut sehen… wie eine Kerzenglühbirne steht sie da. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Grüne Straße

Green StreetAuf dem Heimweg vom Büro durch die Fahrradstraße in Konstanz. Als ich mit dem Fahrrad einbog wäre ich beinahe irgendwo reingefahren, so wurde ich vom Grün der Straße erschlagen. Die Bäume haben ihre Blätter dort verloren (was sind das überhaupt für Bäume?) und die parkenden Autos und die Straße damit zugedeckt.

Da die Fuji X20 die „immer dabei“-Kamera ist, habe ich das Foto damit gemacht. Ich fands aber doch erstaunlich, wie sehr ich mich schon an die Rauschqualität der Fuji X-E2 gewöhnt habe – so dass mir bei diesen ersten Bildern seit dem Erwerb der X-E2 auffiel, wie viel Farbrauschen bei 1:1 Darstellung doch vorhanden ist.

Ich habe das Bild gedreht, beschnitten, Belichtung korrigiert und (das ist neu) mit einer parametrischen Maske (auf die Farbe grün) die Sättigung angehoben, so dass nur das Grün noch grüner erschien (aber nur minimal, es war wirklich auch so schon sehr grün). Darktable kann so viel tolles Zeug, wenn man sich damit beschäftigt. 🙂

Herbst

FarbenfleckEin paar letzte Eindrücke vom Herbst in Oldenburg. Nächste Woche bin ich dann schon unterwegs zu neuen Orten. 🙂 Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag: