Schloss Bückeburg

Ich war mal wieder im Norden, hier konkret im Bückeburg und habe mir das Schloss und den Schlosspark angeschaut. Auf dem Weg dorthin habe ich dieses sehr fotogene Bahnhofsstrauchgewächs in Offenburg fotografiert… eine schöne Kombination aus roten Blüten und flechtenbewachsenem Geäst. 🙂

Beim Schloss selbst sind einige Fassadenteile aus Sandstein. Das fällt besonders dadurch auf, dass es durch unsere Umweltbedingungen schwarz verfärbt ist (vergleiche Porta Nigra).

Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Der Herbst ist da

RegenHier hat nun der Herbst begonnen. Das bedeutet tagelange Regenphasen, wenig Licht, das durch die Wolken dringt und wieder lange Hosen tragen.

Auf der guten Seite wird dadurch die Natur jetzt wieder bunter, die von der Sonne fortgeblendete Farbe kehrt durch den Regen zurück und die Bäume ziehen sich hübsch an. Oder aus. Hauptsache bunt.

Nasses GrasIch habe beim Spaziergang einen Weg entdeckt, den ich noch nicht kannte und bin ihm gefolgt. Er führte mich an einigen Kleingärten vorbei und am Ende kam ich irgendwo raus, wo ich eigentlich gar nicht hin wollte – das machte aber nichts, man kann sich auch öfter mal überraschen lassen. Dank OsmAnd auf dem Smartphone brauche ich nie Angst haben mich zu verlaufen und hab den Spaziergang von dort einfach fortgesetzt – aber ich wusste, wo ich lang lief.

Betropfte BlüteEinen schönen Sonntag wünsche ich!

Eversten Holz

Eigentlich wollte ich nur zu einem verbreiteten schwedischen Möbelhaus um Kekse zu kaufen. Mein Weg führte aber am Eversten Holz vorbei, einem kleinen Waldstückchen in Oldenburg – wo ich sofort zum Fotografieren eingebogen bin.

Bremsspur

Das Erste, das mir dort auffiel, waren nicht etwa Vögel oder Bäume … sondern diese Spur menschlicher Interaktion. Auf diesem Weg muss jemand scharf gebremst haben, vielleicht weil er schnell unterwegs war und einem Fußgänger ausweichen musste. Eine winzige Schneise der Verwüstung im Blütenhülsenstreu. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag: