Mittelaltermarkt Horb 2019

Es ist schon wieder eine Weile her, dass ich einen Beitrag zum Mittelaltermarkt Horb gemacht habe – das letzte Mal war 2015.

Ich war mal wieder mit Freunden dort und habe einige nette Sachen gefunden, aber vieles ist auch immer gleich, weil es ich bewährt hat. Wenn man rein kommt, kann man sich direkt Kaffee holen, der in dieser verrosteten Metalltrommel geröstet wurde. Mit viel Liebe!

Ein bisschen weiter war der Schmied, der gehört auch zum festen Inventar des Markts.

Er hat viele Schwerter und Messer, aber auch geschmiedete Würfel (ich habe nicht nachgefragt, ob er auch einen W20 schmieden könnte… :D).

Setzen wir den virtuellen Marktstandbummel ein wenig fort und schauen, was es sonst noch gibt. Tücher, Taschen und viel weiteres schönes Zeugs… Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Mittelaltermarkt Meersburg

Es war Mittelaltermarkt in Meersburg und damit war das Programm für den Samstag gesetzt. Auf dem Weg zur Fähre ging es zuerst mal in Konstanz am Hafen entlang. Dort waren Stände mir Handwerksdingen aufgestellt, unter anderem dieser Bock mit Schaf drauf. 🙂

Außerdem waren die Beibootvögel wieder da, die ich schon das Jahr über begleitet hatte! Ich hätte gedacht ich hätte mehr Beiträge geschrieben, in denen ich Fotos von denen hatte … aber dann sind die Fotos wohl nicht im Blog gelandet (hatten vermutlich nicht entsprechende Qualität). Auf jeden Fall waren noch alle acht Jungvögel gesund und munter und die Eltern schwammen auch noch mit ihnen herum. Einer der Jungvögel ist die Rampe hoch gewatschelt und stand völlig entspannt bis auf 10cm neben den Leuten, die ihn ebenso neugierig angeschaut haben. 🙂

Weiter ging es zum Hörnle und damit immer am Wasser entlang. Der Herbst zeigte sich von seiner sonnigen Seite.

Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Mittelaltermarkt Radolfzell

KasperletheaterGestern war ich mit einigen Freunden auf dem Mittelaltermarkt in Radolfzell. Er war nicht besonders groß und nicht besonders „dicht“ von der Stimmung her – da kannte ich von der Bremer Schlachte oder anderen Märkten mehr Stimmung. Aber es war trotzdem nett.

Für die Kinder gab es das Kasperletheater – oder aber auch eine Kinderbetreuung.

Puppenspieler Puppenspieler erklärtKinderbetreuungAm besten waren eigentlich die Leute, die dort in Gewandung herumliefen und ein echtes Highlight war der Scharfrichter, der seine Gerätschaften vorgestellt hat und erzählt hat, wie ein Scharfrichterschwert funktioniert, wie viele Hinrichtungen es wohl so gab und wie ausgestoßen derjenige war, der das Pech hatte in den Beruf des Scharfrichters reingebohren zu werden. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag: