Möwe vor Münster

Heute nur ein kleines Bild vom Sonnenuntergang und einer müden Möve vor dem Konstanzer Münster. 🙂

Stadtführung durch Niederburg

MünsterIm Rahmen der Aktion Stadtwerke on Tour, durch die ich bereits bei einer Führung durch das Wasserwerk war, wurde diesmal zur Stadtführung mit Daniel Gross eingeladen. Auf dem Plan stand ein Rundgang durch die Niederburg, dem ältesten Stadtteil von Konstanz.

Ich kann hier gar nicht so viel zu den Details der Führung sagen, idealerweise macht man selber mal eine Führung bei Daniel mit, denn sein Stil ist unterhaltsam und informativ auf eine Weise, dass man mit Leichtigkeit drei Stunden zuhören könnte und hinterher einen ganz anderen Blick auf die Stadt hat.

Wir sind im Münster gestartet, wo wir eine kleine ungewollte Gastrolle auf der Freiluftbühne hatten als die Seitentür aufging und wir im Bühnenbild saßen. 😉 Das Münster ist in der Form seit 1054 gebaut worden, immer wieder je nach Epoche in anderem Stil. Ein bemerkenswertes Detail, das mir vorher noch gar nicht klar war: Natürlich muss das Baumaterial mit Aufwand herbeigeschafft werden. So ist dieser grün-graue Sandstein, aus dem die Säulen sind (in einem Stück!), aus Rorschach über den Bodensee transportiert worden. Dieser Sandstein findet sich in noch viel mehr Gebäuden in Konstanz, wenn man drauf achtet, findet man ihn überall wieder. Erst später mit dem Bau der Eisenbahn wurde der Transport von Baumaterial aus weiter Ferne möglich. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Entengewusel und Anderes

Münster PforteBeim heutigen Spaziergang durch Konstanz bin ich mal wieder am Münster vorbeigekommen – und da fallen mir die Türen des Westportals in die Augen. Das Holz hat eine schöne Farbe, setzt sich mit dem Metallklopfer sehr gut ab und die Holzschnitte erzeugen eine schöne räumliche Tiefe. 🙂

Ein weiterer Ort, den ich so noch gar nicht wahrgenommen hatte – das Rathaus! Ja, ich hatte noch nie das Rathaus von Konstanz wirklich gesehen und vor allem nie gemerkt, dass dort ein hübscher Innenhof ist. Wieder ein Punkt mehr, den ich bei einer privaten Stadtführung zeigen kann.

HochzeitsfotosSeit einer Weile sind in der Bahnunterführung, mit der die Marktstätte mit der Hafenstraße verbunden wird, neue Graffitis. Diesmal wurde es aber so gelöst, dass die Wände nicht direkt besprüht wurden, sondern die Künstler auf irgendeinem Hof oder einer Halle (vermute ich mal) große Sperrholzwände besprüht haben, die dann in die Unterführung gebaut wurden. Damit haben die Künstler ungestört Zeit ihre Kunst zu erschaffen und die Wände selbst werden nicht permanent eingefärbt. Die Graffitis sind wieder einmal wunderschöne Kunstwerke geworden… 🙂

GraffitiUnd nun… etwas völlig unerwartetes (Ironie!) auf diesem Blog: Entchenbilder! 🙂

Der Trick ist , dass man sich ruhig ans Ufer setzt und nichts tut außer beobachten. Nach einer Weile wird man nicht mehr als Bedrohung wahrgenommen und sie kleinen kommen voller Begeisterung angerannt (nein, ich niemand hat an der Stelle gefüttert – und das ist auch gut so!).

Schnellen SchrittesSie kamen so dicht an mich heran, dass meine Kamera Probleme mit der Naheinstellgrenze hatte. Ich hatte nur das 32mm Zeiss Touit Objektiv drauf, konnte also nicht zoomen und habe die Kamera nur so grob hingehalten und gehofft, dass einige der Fotos etwas werden. Die kleinen Flauschis sind so schnell, dass der Autofokus schwer zu kämpfen hat. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Stadtleben im Regen

DachentenMeine Eltern waren zu Besuch und gemeinsam sind wir durch Konstanz gelaufen und haben als verrücktes Fototrio alles geknipst, was sich nicht rechtzeitig gewehrt hat. Ich hatte die Chance diverse Objektive auszuprobieren, die ich mir für meine neue Kamera zulegen könnte… sehr praktisch. 🙂

Nicht durch den SumpfEnterich

Es war ziemlich gutes Wetter, daher war auf der Promenade am Seerhein wieder eine Menge los.

SeerheinDas 35mm f/1.4 Objektiv ist gerade in Dämmerungssituationen noch großartig… da kommt noch richtig viel Licht durch für spontane Fotos.

Bollerwagen Oh Romeo Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag: