Hochzeit

PfauVor einigen Woche war ich auf der Mainau zu einer Hochzeit eingeladen – ich glaube das war meine erste grüne Hochzeit, die ich bewusst miterlebt habe. Ich bin jetzt noch total geflasht von der tollen Zeremonie, den netten Leuten und der großartigen Party hinterher. Außerdem durfte ich als zweite Geige beim Fotoshooting ebenfalls fotografieren. 🙂

Die Pfauen laufen auf der Insel Mainau einfach so herum und waren dort am grasen, als die Gäste sich vor der Trauung sammelten und auf das „Go!“ für den Weg zur Kirche warteten.

Mach der Trauung gab es erstmal einen Sektempfang mit leichter Klavierbegleitung und Schnittchen. Außerdem wurde eine Herzchen-Luftballon-Fliege-Aktion gemacht, das war auch sehr schön.

SektempfangLeichte BegleitmusikDer Fotograf hatte einen Vorteil: Er hatte einen Blitz mit Softbox und Stativ dabei und konnte so auch gegen das Licht und in etwas schattigeren Stellen der Insel Fotos machen. Ich bin allerdings immer etwas skeptisch, was Blitze angeht – und musste hier sowieso nur mit natürlichem Licht klarkommen. Ein Foto hatte ich dabei, bei dem der Fotograf gleichzeitig ausgelöst hat wie ich – und man sieht in der Mitte vom Bild einen hellen horizontalen Streifen, als das Blitzlicht vorhanden war bei der Abtastung des Chips. 😀

Das Paar war wundervoll und mir wurde ausdrücklich erlaubt, dass ich Fotos veröffentlichen darf, daher gibt es hier eins aus der Serie (sie schauen natürlich zum „richtigen“ Fotografen). 🙂

Das PaarMenschen fotografieren hat enormen Spaß gemacht – und vor allem waren die beiden gut drauf und die Freundinnen, die mit uns herumgezogen sind, das Kleid gerichtet haben und das Paar zum Lachen gebracht und motiviert haben waren ebenfalls super!
Ich hoffe ich habe irgendwann mal wieder die Gelegenheit auf so ein Shooting. 🙂

Gegen Abend gab es Abendessen und eine schöne Feier. Es müssen gut über 100 Gäste gewesen sein, darunter auch ihre Familie aus Brasilien – und die wissen, wie man feiert. Wir hatten also sehr viel Spaß und ich glaube mir wird das noch eine Weile im Gedächtnis haften bleiben.

Heiterer Abend

Steigleitung, Trocken

Ich hatte da eine Idee… und habe zu GIMP gegriffen und eine Fotomanipulation versucht:

Steigleitung, TrockenIch lief durchs Treppenhaus und erblickte, wie so oft, neben dem Fahrstuhl die Leitung für die Feuerwehr. Man erkennt sie gut an dem Schild, das dranklebt:

OriginalschildNaja… und Sekt kann auch trocken sein. Da ist der Gedanke nicht mehr weit, einen trockenen Sekt für die Feuerwehr zu basteln. 🙂

Moet Originalflasche

Auf Flickr habe ich dann nach einer Weile dieses Bild gefunden (CC-BY-NC 2.0 skinner08). Bei der Suche hatte ich die passende Lizenz ausgewählt, so dass ich es weiterbearbeiten darf – und dann wurde in GIMP herumgespielt.

Erstmal „Abbilden auf Zylinder“, damit die Biegung in die Schrift kommt. Dann mit der Käfigtransformation, Rotation und Verzerrung an die richtige Stelle geschoben. Und schließlich musste ich die Textur und Farbe des Bildes nachmachen, weshalb ich an der Gradation gedreht habe um die Schrift etwas blasser zu kriegen und habe den grauen Hintergrund der Schrift entfernt. Final hab ichs noch durch das „Verwirbeln“ + „Gaußschen Weichzeichner“ (2x nacheinander) an die Körnung des Bildes angepasst – damit passte es ziemlich gut rein. 🙂

Na dann, Prost!