Silvester 2016

Ich war über Silvester mit Freunden in einem abgelegenen Ferienhaus und habe dort eine schöne Zeit verbracht. Wir sind zwischendurch auf den Hohen Meißner gefahren und ich bin ein wenig Solo unterwegs gewesen (Ich brauche tendenziell mehr Bewegung als der Rest der Gruppe).

Es ist schon eine Weile her, aber ich komme erst jetzt dazu, die Fotos zu verarbeiten – es sind doch einige echt schöne dabei. Wie immer sind die Fotos wenig bis gar nicht bearbeitet, die Natur da draußen ist einfach so schön, ihr müsst nur raus gehen. 😀

Unten sieht man einige Eisnadeln, die sich aus gefrierendem Nebel auf dem Hohen Meißner gebildet haben…

Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Schwarzwald im Schnee

Letzten Sonntag bin ich mit dem Zug nach Neustadt (Schwarzwald) gefahren und wollte diese Strecke laufen. Ich hatte meine Wanderschuhe und eine Jeans an, obenrum war ich viel wärmer eingepackt, hatte meine Wasserflasche außen am Rucksack dabei und einige Brote sowie natürlich die Kamera dabei. Los geht’s also!

Als ich von der Straße vom Bahnhof kam und auf den ersten Weg in den Wald wollte, zögerte ich kurz. Ich hatte noch nie zuvor so viel Schnee gesehen! Das höchste der Gefühle waren bisher etwa zehn Zentimeter Schnee gewesen, mehr gab es bei mir in der Heimat in Norddeutschland nicht. Als ich den Ausflug in den Schwarzwald geplant hab, hatte ich vorher noch mit jemandem geredet und sie meinte „Oder du nimmst Neustadt, da wird’s auch Schnee haben“ (sinngemäß).

Das fand ich recht gut, denn letztes Jahr waren dort die Schneehöhen am höchsten, als ich mit dem Zug wegen Streckensperrung auf der Offenburg-Konstanz-Schwarzwaldbahn über Freiburg fahren musste und mich dann abends durch die kleinen Dörfchen gearbeitet hatte. Also fiel die Wahl auf Neustadt.

Zwischendurch gab es Passagen, die führten durch dichten Wald, dann gab es wieder ein bisschen Weg an einer Lichtung entlang. Fotografisch war es grausam, da der Weißabgleich und die Lichtverhältnisse fast bei jedem Bild anders waren – das musste ich vorhin alles beim Bearbeiten korrigieren.

Zum Wandern war es großartig! Der Schnee war etwa 20-30cm hoch auf dem Weg, den ich ging. Der Weg war auch an diesem Tag noch nicht gegangen waren, ich hatte nur vage erkennbare Fußspuren von jemandem mit Wanderstöcken, der vermutlich am Tag zuvor den Weg gegangen war. Ohne diese Spuren hätte ich den Weg kaum gefunden, sie waren eine große Hilfe.

Der ganze Wald war weiß bezuckert, überall blieb Schnee kleben. Es gab die Wetterseite der Bäume, aus der Schnee geweht kam und dort besonders hängen blieb.

Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Wandern am Säntis

Mit einem Team meiner derzeitigen Arbeitsstelle waren wir auf einem Wanderausflug am Fuße des Berges Säntis. Hier ging es zweieinhalb Stunden den Hügel hoch und wieder runter, insgesamt eine schöne kleine Wanderrunde.\n\nZwischendurch gab es Felder, in denen der Raureif noch nicht ganz verschwunden war und schön in der Sonne funkelte.\n\n Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Norddeutsche Natur

HochmoorwegIm Gegensatz zu Konstanz ist Norddeutschland eher flach und hatte früher viele Moore. Typische Landschaftsbilder involvieren also deutlich mehr Wiesen, Alleen und Horizont. Bei den nachfolgenden Fotos war ich mal wieder bei meinen Eltern und habe dort die Chance gehabt, andere Objektive auszuprobieren als ich selber besitze. In diesem Fall konnte ich mit dem Fujifilm XF 14mm F2.8 R erleben, wie richtig weiter Weitwinkel sich anfühlt… und obwohl ich oftmals nicht die 18mm meines Kit-Zooms benutze, hat 14mm doch seinen eigenen Charme – ich komme mir dabei stärker im Raum verortet vor, die Welt spannt sich um einen herum und man hat weniger das Gefühl mit einer Lupe auf ein Detail zu gucken. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Herbstwald

WaldwegDer Herbst zeigt sich im Wald besonders schön und da das Wetter gut war, bin ich losgefahren und wollte eigentlich zum Mindelsee, bin aber auf dem Weg dorthin schon zum Bündtlisried abgebogen und habs gar nicht mehr zum Mindelsee geschafft, da der Wald dort schon so hübsch war.

Es waren Familien mit Fahrrädern unterwegs, einige Spaziergänger und auch einige Leute zu Pferde.

ReiterinHerbstwaldWolliges GestrüppDas Blätterdach hat durch die Sonne auch extrem schön geleuchtet, da zeigt sich die ganze herbstliche Farbpalette. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Herbstlaub

HerbstlaubHeute nur ein Natur-Bild mit Herbstlaub. Ich war unterwegs und im Wald kam mir die Idee für das #Diaphoto (Thema „Menge“) für diese Woche, daraufhin musste ich Eicheln sammeln.

Herausgekommen ist folgendes Arrangement (Handy-Licht links als Beleuchtung hat ausgereicht … und zwei Kerzen rechts von den Gläsern):

Diaphoto Menge

Schweizer Wald

GraslandIch kenne den Wald um Konstanz herum schon so gut, dass ich mir mal dachte, ich fahre in die Schweiz und schaue, wie der Wald dort aussieht. Im wesentlichen: Genauso. Davor gab es eine Wiese auf einem hohen Damm, womit das obige Foto keinerlei akrobatische Fähigkeiten erforderte.

BallonSchönes Wetter, also sind Ballons unterwegs. 🙂

Im Wald selbst gab es einige lichtdurchschienene Blätter… die waren sehr verlockend.

Herbstfarben BlattstrukturAuch das Gras konnte durchschienen werden – mit der Hand hab ich die einstrahlende Sonne abgeschirmt, damit ich keine Reflexe auf der Linse hatte.

DurchschienenWieder zurück in Konstanz kam ich am Flughafen vorbei, wo auch gerade wieder viel Verkehr war.

Abgehoben