Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht

Ich war mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht unter der Ravennabrücke. Es hatte vorher ein paar schneereiche Tage gegeben und die ganze Landschaft war wunderhübsch mit einer handbreit Schnee überzogen, teilweise sogar mehr.

Zum Weihnachtsmarkt kommt man gut mit den kostenlosen (bzw. über den 4€ Eintritt quer finanzierten) Shuttlebussen, die von Hinterzarten und Himmelreich fahren. Mit dem Auto bis dorthin zu kommen ist illusorisch, wir haben in Hinterzarten nur mit langer Suche und einigem Fußweg einen Parkplatz gefunden, von daher ist man lieber früh da oder reist (falls möglich) mit der Bahn zu diesen beiden Orten an.

Auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt sieht man schon das Viadukt als Wegweiser zum Markt, genau dort muss man hin – und dort strömt auch alles hin.

Die schönste Dekoration waren die Eiszapfen und der Schnee, der sich über alles gelegt hatte. Die Farbkleckse der Weihnachtskugeln und Lichterketten gaben ein bisschen Abwechslung, aber waren nur Beiwerk. Weiterlesen

Weitere Bilder im Beitrag:

Das Weiß nach Weihnachten

BaumdekoEs war Weihnachten, wer hätte das gedacht. Irgendwie seltsam, diese Bilder nach dem Fest zu veröffentlichen, da die Stimmung bereits wieder im Abbau ist und man eigentlich anfangen könnte, Ostereier zu bemalen… zumindest wenns nach der Konsummaschinerie geht. 😉

Bei einem Spaziergang begegnete uns dann Weihnachtsfrau zu Pferde, auch mal eine angenehme Abwechslung.

Rudolf ist aber groß gewordenHeiligabend war klein und beschaulich, aber nett. 🙂

GeschenkeUnd dann war da noch der Schnee… den es aber erst im neuen Jahr gab.

Schnee! SchneewiesenNoch ein letztes Mal den Baum von Kerzen beleuchten lassen und damit ist dann Weihnachten auch wieder für viele Monate kein Thema mehr. Hm. Aber habt euch trotzdem lieb. 🙂

Ende vom Baum